Aktion gegen Tarifchaos: Plugsurfing setzt nun auf Festpreise

0
Ladechip von Plugsurfing
Ladechip von Plugsurfing

Das öffentliche Aufladen von Elektroautos gleicht in Deutschland einer Preislotterie: Je nach verwendeter Ladekarte können Preise sich um ein Vielfaches unterscheiden, eine Anzeige des gültigen Preises vor dem Start des Ladevorganges gibt es in der Regel nicht und zudem ändern sich Tarife im Monatstakt.

Der Ladetarif-Anbieter Plugsurfing (ein Unternehmen des finnischen Energiekonzerns FORTUM) steuert nun dieser verbraucherunfreundlichen Situation gegen und führt zum 15. Oktober 2020 Festpreise für das Laden in Deutschland an. An sämtlichen Ladestationen, die mit Plugsurfing nutzbar sind, gelten dann folgende Preise:

  • AC: 0,44 Euro/kWh
  • DC (auch HPC): 0,54 Euro/kWh

Eine Ausnahme bilden HPC-Ladestationen von IONITY – hier werden aufgrund sehr hoher Einkaufspreise 0,84 Euro/kWh berechnet.

Viellader-Tarif mit Monatsabo

Bereits seit einigen Monaten bietet Plugsurfing ein “Plus”-Abo an für Viellader. Für 19,99 Euro im Monat erhält man einen Sondertarif, der das Laden an allen deutschen Ladestationen (inkl. IONITY!) für 0,34 Euro/kWh ermöglicht – sowohl AC als auch DC/HPC.