Aktionstarif der EnBW ermöglicht günstiges Laden

0
EnBW Elektroautos
Bild: EnBW/ARTIS-Uli Deck

Der Energieversorger EnBW senkt zeitlich befristet die Preise für das öffentliche Laden von Elektroautos signifikant. Bis zum 15. Januar 2019 fallen für Ladevorgänge an DC-Schnellladestationen ein Maximalpreis von 2,00 Euro an, unabhängig von der geladenen Energiemenge oder der Ladedauer. An AC-Stationen wird pauschal 1,00 Euro berechnet.

Tarif gilt auch im Roaming

Die genannten Preise gelten sowohl an von der EnBW betriebenen Ladepunkten als auch bei allen angeschlossenen nationalen und internationalen Roamingpartnern. Die Bezahlung muss mit der EnBW mobility+ App, EnBW-Ladekarte, EC- und Kreditkarte oder per “intercharge direct” erfolgen. In Verbindung mit den Roamingpartnern kann in der Praxis an über 20.000 Ladepunkten zum Aktionstarif geladen werden.

Reaktion auf Discounttarife

Vermutlich handelt es sich bei diesem Aktionstarif um eine Reaktion auf Discounttarife wie den der Maingau Energie (“Einfach Strom Laden”), bei dem öffentliche Ladevorgänge stets 5 Cent/Minute kosten. Es bleibt abzuwarten, zu welchem Tarifsystem die EnBW ab Mitte Januar wechselt oder ob der Aktionszeitraum verlängert wird.