All in – VW will’s wissen

0

Die Wolfsburger setzen alles auf eine Karte und stocken ihre Milliardeninvestitionen in die Elektromobilität noch einmal auf.

Wer bis jetzt gedacht hatte, Volkswagen nutze das Thema Elektromobilität nur als PR-Stunt, um vom betrügerischen Diesel-Skandal abzulenken, der wird dieser Tage eines besseren belehrt. Die Wolfsburger erhöhen ihre (ohnehin schon) hohen Investitionskosten um weitere 10 Prozent.

Insgesamt sollen bis 2023 rund 60 Milliarden Euro in die Themen E-Mobilität, Hybridisierung und Digitalisierung fließen. Dies entspreche mehr als 40 Prozent aller Sach- und Entwicklungsinvestitionen, teilte das Unternehmen mit. Der Löwenanteil von 33 Milliarden Euro gehen in die Entwicklung von Elektroautos.

Bis 2029 will Volkswagen bis zu 75 reine E-Autos sowie 60 Hybridmodelle herausbringen. Als Stückzahl werden 26 Millionen Elektroautos bzw. 6 Millionen Hybridfahrzeuge anvisiert.