Bald 60 Tesla über FreeNow verfügbar

0
Bild: Tesla, Inc.

Das Daimler-BMW Joint Venture FreeNow wird in Zukunft auch Fahrten an Betreiber von 60 Tesla-Fahrzeugen in Hamburg vermitteln, wie das Handelsblatt heute berichtete. FreeNow war aus dem Taxidienst „myTaxi“ hervorgegangen, das Kerngeschäft ist die Vermittlung von Taxen und Ride Sharing per App.

Auf Nachfrage von emobly teilte FreeNow mit, dass es sich ausschließlich um Tesla Model 3 handelt und diese ab März ausgeliefert werden sollen, es könne aber auch zu Verzögerungen kommen, die den Start der neuen Flotte ins zweite Quartal schieben könnten.

Diese Entscheidung wurde vielfach überrascht aufgenommen, da sowohl Daimler als auch BMW jeweils ein eigenes Elektrofahrzeug im Angebot haben (BMW i3 und Mercedes-Benz EQC) und Tesla als einer der größten Konkurrenten für die beiden Autobauer gilt.

Auf die Frage, warum das BMW-Daimler Joint Venture sich gegen die Fahrzeuge der Mutterkonzerne entschieden hat, wurde betont, dass FreeNow nach wie vor nur ein Fahrtenvermittler sei. Die Fahrzeuge würden von den Partner-Unternehmen bestellt, nicht von FreeNow selbst. Es gebe zwar eine enge Abstimmung, aber die finale Entscheidung liege bei den Unternehmern selbst und nicht bei FreeNow.