Der Honda e jetzt in Deutschland reservierbar

Bild: Hodnda Motor Europe Ltd.

Der Wettlauf um die Mobilität der Zukunft nimmt spürbar Fahrt auf. Nur eine Woche nach dem Reservierungsstart des ID.3 von VW hat nun auch Honda sein Reservierungssystem für Deutschland freigeschaltet.

Der Honda e (auf der Honda-Seite stellenweise noch als “Prototype” bezeichnet) soll erst 2020 ausgeliefert werden, kann aber seit dieser Woche schon reserviert werden. Dazu muss man sich auf der Honda-Webseite mit einer Kreditkarte registrieren.

800 Euro werden mit dem Reservierungsprozess abgebucht, die, sollte man es sich anders überlegen in voller Höhe erstattet werden. Die eigentliche Bestellung erfolgt dann später über einen Honda-Händler. Per E-Mail wird man informiert, wann man sein Fahrzeug verbindlich konfigurieren und kaufen kann.

Bild: Honda Motor Europe Ltd.

Über den finalen Kaufpreis für den elektrischen Fünftürer schweigen sich die Japaner noch aus. Auch sonst ist noch wenig über das Fahrzeug bekannt. Er soll eine Reichweite von rund 200 km (WLTP) haben und sich über einen CCS-Kombistecker in 30 Minuten zu 80% aufladen lassen. Die Außenspiegel wurden wie beim Audi e-tron durch Kameras ersetzt.