Der Nissan Leaf e+ ist da

Bild: Nissan

Jetzt bestellbar – nur 3 Monate Wartezeit: Das einst beliebteste Elektroauto der Welt ist zurück und schafft jetzt bis zu 385 Kilometer.

LEAF – das steht für “Leading, Environmentally friendly, Affordable, Family car”. Der Name ist Programm. Mit einem der günstigsten E-Autos auf dem Markt hat Nissan über Jahre hinweg Maßstäbe gesetzt.

Jetzt ist der Evergreen zurück, stärker und vor allem digitaler. Der 160 kW-Motor (217 PS) und die 62-kWh-Batterie schafft nach WLTP bis zu 385 Kilometer. Mit 110 kW-Motor (150ß PS) und der 40-kWh-Batterie immerhin noch 285 Kilometer pro Ladung.

Alle Versionen kommen serienmäßig mit dem neuen Bord-System “NissanConnect”. Damit lassen sich viele Funktionen via Smartphone (Android oder iOS) steuern.

Beispiel: Das neue Routenplanungstool ermöglicht eine sogenannte “Door to Door”-Navigation. Sprich: Man plant seine Reise entspannt von zuhause aus und überträgt diese dann auf das Navigationssystem im Auto.

Der Leaf e+ kommt mit zwei Anschlüssen: einem Typ-2-Stecker sowie einem CHAdeMO-Port. Damit soll sich die Batterie in nur einer halben Stunde auf 285 Kilometer Reichweite laden lassen.

Der neue Nissan kann ab sofort bestellt werden. Die versprochene Lieferzeit von drei Monaten ist dabei vergleichsweise kurz. Bitter allein der Preis: 44.700 Euro bzw. 36.800 Euro in der Basis-Variante.