Die ersten glücklichen Tesla Model-3-Besitzer von Deutschland

Es ist wie Schlange-Stehen vor dem Apple-Store nur schöner: Tesla hat die ersten M3-Fahrzeuge an seine Kunden in Deutschland ausgeliefert. 

Viele strahlende Gesichter gestern in Frankfurt am Main, wo Tesla-Mitarbeiter die M3-Fahrzeuge an die ersten Kunden aus Deutschland übergab. Letzte Woche erreichte die erste große Lieferung aus den USA den belgischen Hafen Seebrügge. Elon Musk hatte die Entladung persönlich vor Ort begleitet (emobly berichtete). 

Die vom Frachter entladenen Fahrzeuge wurden nach einem ersten Check auf Sattelschlepper verladen und an die unterschiedlichen Tsla-Standorte in Europa gebracht. Manche Erstbesteller hatten auf diesen Moment fast 2 Jahre gewartet. Die neuen Besitzer werden auch in der Lage sein, das Fahrassistenz-System zu nutzen. Die niederländische Zulassungsbehörde RDW hat inzwischen die erforderliche Genehmigung dafür erteilt.

Quelle Bilder: TESLA

Zum Europastart wird das Model 3 – wie in den USA – zunächst nur in der Variante mit Langstrecken-Batterie und Allradantrieb angeboten, in Deutschland zum Preis von 55.400 Euro und einer Reichweite (WLTP) von 560 Kilometern. 

Daneben gibt es die Performance Version, die 66.100 Euro kostet und eine Reichweite (WLTP) von 530 Kilometern hat. Tesla hat angekündigt, dass es ein günstigeres Basismodell mit kleinerer Batterie in der zweiten Jahreshälfte geben wird.

Jede Woche wird ein Schiff mit Tausenden M3 für Europa erwartet. Laut Kraftfahrtbundesamt waren die Tesla-Neuzulassungen bereits im Januar 2019 dreistellig gegenüber Januar 2018 gestiegen (+ 117,5 %). Es ist davon auszugehen, dass Tesla mit dem Model 3 binnen weniger Wochen die Spitzenposition unter den E-Autos in Deutschland erobern wird.

Das Tesla Model 3 LR – Datenblatt: https://emobly.com/de/autos/tesla-model-3-lr/