Elektro-Boom in Deutschland: +221,5% im August

0
Kraftfahrtbundesamt in Flensburg
Kraftfahrtbundesamt in Flensburg

Dass irgendwann der Zeitpunkt eines nicht aufzuhaltenden Elektroauto-Booms auch in Deutschland kommen würde, ist vielen Experten und Elektroauto-Vorreitern schon länger klar. Ist dieser Zeitpunkt nun da?

Zumindest die ersten Signale in diese Richtung: Im August wurden in Deutschland 16.076 reine Elektroautos neu zugelassen, was im Vergleich zum August 2019 einer Steigerung von +221,5 Prozent entspricht. Stärker wuchsen nur die als Dienstwagen besonders beliebten Plug-In Hybride: +448% ggü. dem Vorjahresmonat (17.095 Fahrzeuge). Das Wachstum der Plug-In Hybride dürfte vor allem der günstigen Behandlung im Bereich Dienstwagen geschuldet sein.

Der Marktanteil rein elektrischer Autos lag im August bei 6,4%. Eine Steigerung um 1,1 Prozentpunkte zum Juli. Die Zeiten von Marktanteilen knapp um die 1% sind offenbar endgültig vorbei, mit einem weiteren starken Wachstum darf man getrost rechnen, ohne Zocker zu sein.

Bei den rein elektrischen Neuzulassungen dominiert im August das Tesla Model 3 mit 2.310 Fahrzeugen, gefolgt vom Renault Zoe mit 2.210 Wagen. Auf Platz drei folgt der Hyundai Kona (1.397). Blickt man auf den Zeitraum Januar bis einschließlich August 2020, so ändert sich die Reihenfolge: Der Renault Zoe führt mit 12.127 Fahrzeugen, gefolgt vom VW e-Golf (11335) und dem Tesla Model 3 (7.345).

Da im September die Kundenauslieferungen für den VW ID.3 beginnen, dürfte ein neuer Marktteilnehmer die Zulassungs-Top 5 in Deutschland erobern.

Quelle für die oben genannten Zahlen: Kraftfahrtbundesamt (KBA)