emobly weekly

0

Top der Woche

Die Zahl der öffentlichen Ladesäulen in Deutschland ist um 50% gestiegen. Bis die Ladeinfrastruktur für mehrere Millionen Elektrofahrzeuge steht, ist es zwar noch ein weiter Weg – aber für die aktuell zugelassenen E-Autos gibt es definitiv mehr als genug Ladestationen.

Flop der Woche

Ein weiteres Elektroauto bekommt einen Sound – VWs ID.3 klingt wie ein Raumschiff. Wenn in ein paar Jahren einige Millionen Elektroautos durch unsere Städte stromern, dürfte es ein furchtbares Sound-Durcheinander geben, das vielleicht noch nerviger wird als das jetzige Brummen der Verbrennungsmotoren.

Zahl der Woche

10.000

… feste Kaufverträge liegen bei Porsche für den Taycan vor. Die größte Interessentengruppe (nach Porsche-Verbrennerfahren): Tesla-Fahrer.

Zitat der Woche

„CO2 zu reduzieren ist keine Raketenwissenschaft.“

… sagt VW-Einkaufsvorstand Stefan Sommer. Eine erfrischend simple Einstellung, davon könnten sich viele andere Unternehmen eine Scheibe abschneiden.

Person der Woche

Peter Altmaier

Der Bundeswirtschaftsminister erhöht den Druck auf die Brandenburger Behörden, um Tesla schnelle Genehmigungsverfahren für die geplante Fabrik in Grünheide zu ermöglichen. Jetzt müsste er sich nur noch mit dem gleichen Elan für den Ausbau der Erneuerbaren Energien einsetzen, damit Tesla seine Autos auch möglichst CO2-arm fertigen kann.

Gerüchte

Der Toyota Aygo könnte als Elektroauto kommen – sicher ist aber noch nichts. Dahinter dürfte weniger Überzeugung stecken (Toyota ist ja Verfechter von Hybriden und Wasserstoff), sondern vor allem die Abgasvorschriften der EU.

Ausblick

Jaguar I-Pace-Kunden können sich auf ein (überschaubares) Reichweiten-Upgrade per Software freuen. Für das Upgrade müssen die Fahrzeuge allerdings in die Werkstätten, nach dieser Aktualisierung werden dann aber auch endlich over-the-air-Updates möglich sein.