emobly weekly

0

Top der Woche

Tesla erreicht als erster Autobauer überhaupt die magische Grenze von einer Million produzierten Elektroautos.

Flop der Woche

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) fordert eine Quote für mit Wasserstoff und synthetischen Kraftstoffen betriebene Autos. Das ist bemerkenswert, weil der gleiche VDA normalerweise ein entschiedener Gegner von Quoten ist – zumindest, wenn es um Batterie-Elektroautos geht.

Zahl der Woche

3.250 €

Ist der VW ID.3 nach Abzug der Kaufprämie billiger als ein Golf 8. Die rationalen Gründe, unter diesen Bedingungen noch einen Verbrenner zu kaufen, werden immer weniger.

Zitat der Woche

„Streetscooter hat immerhin zwei Produktionsstätten, die E-Fahrzeuge bauen können. Wir sind mit e.GO Mobile auf einem Wachstumspfad und brauchen bald weitere Kapazitäten.“

Begründet e.GO Chef Günther Schuh seine Ambitionen, der Post Streetscooter abzukaufen. Fragt sich, welchen Wachstumspfad er meint – seit Marktstart des e.GO Life verzeichnet die BAFA erst 348 Förderanträge – die Kunden rennen den Aachenern nicht gerade die Bude ein.

Person der Woche

Frank Thelen. Der aus „der Höhle der Löwen“ bekannte Investor kritisierte die deutsche Automobilindustrie im Januar scharf und legt jetzt nach – interessanterweise ausgerechnet in einem Interview mit Volkswagen.

Gerüchte

Nach dem I-Pace will Jaguar 2021 ein weiteres Elektroauto auf den Markt bringen, dieses Mal eine Limousine. Jetzt gibt es erste Erlkönig-Bilder vom Jaguar XJ.

Ausblick

Mazda startet den Vorverkauf des MX30 und rührt massiv die Werbetrommel für das Compliance Car. Ob er gegen die preislich und technisch attraktivere Konkurrenz bestehen kann, bleibt abzuwarten.