emobly weekly

0

Top der Woche

Daimler verabschiedet sich vom Verbrennungsmotor. Einmal haben die Schwaben noch eine neue Verbrennerplattform gestartet – das ist aber wohl die letze. Laut Forschungsvorstand Markus Schäfer gibt es keine Pläne für eine Neuentwicklung.

Flop der Woche

BMW stellt den i3 ein. Der einstige Elektropionier lässt sein einziges vollelektrisches Auto i3 auslaufen. Das könnte zu der Situation führen, dass die Münchner einige Jahre (die nächsten Elektromodelle kommen ab 2022) ohne ein BEV dasteht.

Zahl der Woche

15.000

…Menschen haben laut der Frankfurter Polizei gegen die IAA demonstriert, die Veranstalter sprachen von 25.000.

Zitat der Woche

„Bei den Serienfahrzeugen ist der Abstand sehr groß.“

sagte Porsche-Chef Oliver Blume im emobly-Interview auf die Frage, ob Model S oder Taycan schneller über den Nürburgring fahren.

Person der Woche

Jochen Rudat – Teslas “Director Central Europe” verlässt das Unternehmen jetzt offiziell, Gerüchte kursierten seit Monaten. Rudat blieb so lange im Sattel wie kaum ein anderer Tesla-Manager, er war seit 2009 bei den Kaliforniern.

Gerüchte

Volkswagen plant wohl, unterhalb dem ID.3 zwei weitere Modelle anzusiedeln. Ein Kleinwagen in Polo-Größe (ID.1) und ein kleiner SUV ähnlich zum T-Roc (ID.2). Geplant ist der Start der Modelle angeblich für 2023 oder 2024.

Ausblick

Elektro-Pionier Renault bringt bald eine Neuauflage der Zoe auf den Markt. Unsere emobly-Autorin Jana Höffner ist die neue Renault Zoe Z.E. 50 bereits Probe gefahren, ihr ausführliches Urteil gibt es nächste Woche bei uns.