EON ermöglicht Nutzung von Ladekarten an Raststätten

0
Ladestation an einer Raststätte
Ladestation an einer Raststätte / Bild. Autobahn Tank & Rast Gruppe

Es hat sehr lange gedauert, doch nun folgen einer Ankündigung aus Anfang 2020 Taten: Alle rund 130 Ladestationen des Anbieters EON an Raststätten entlang deutscher Autobahnen sind ab sofort auch per RFID-Ladekarte nutzbar.

Bislang erzwangen diese Stationen die Nutzung einer App zum Ladestart. Bei Kund*innen war dies nicht sehr beliebt, da die Fehleranfälligkeit sehr hoch ist – zumal in nicht wenigen Standorten im Tank & Rast Service-Netz nicht alle drei Mobilfunkanbieter per 4G zu empfangen sind.

Nun können endlich RFID-Ladekarten genutzt werden zum Ladestart, u.a. EnBW mobility+, EinfachStromLaden und Shell Recharge. Das Ad-hoc Bezahlen per kontaktloser Kreditkarte oder Smartphone Payment ist jedoch weiterhin nicht möglich an diesen Stationen.