Fastned beginnt Roaming mit EnBW und eröffnet 2. Schweizer Standort

0
Fastned-Station bei Lenzburg in der Schweiz
Fastned-Station bei Lenzburg in der Schweiz / Bild: FASTNED B.V.

Zwei große blinde Flecken ärgern Kundinnen und Kunden der EnBW seit längerem: Weder an IONITY- noch an FASTNED-Schnellladestationen konnte mit dem Ladetarif made in Baden-Württemberg geladen werden. Während der Konflikt mit Ionity hinsichtlich teurer Einkaufskonditionen anhält, gibt es nun gute Nachrichten in Bezug auf Fastned:

Denn ab heute kann an Ladestationen des niederländischen Betreibers FASTNED auch mit Ladekarten der EnBW geladen werden. Im “mobility+” Tarif werden dabei derzeit für DC-Schnellladungen 0,49 Euro pro Kilowattstunde fällig. Im sogenannten “Vielllader-Tarif” (4,99 Euro monatliche Grundgebühr, für ADAC-Mitglieder/-innen gratis) sinkt der Preis um 0,10 Euro/kWh.

Zeitgleich wurde bei Lenzburg in der Schweiz der zweite FASTNED-Standort eröffnet. Dort stehen nun vier CCS-Ladepunkte mit je 300 Kilowatt Leistung sowie zwei CHAdeMO-Ladepunkte mit je 50 Kilowatt zur Verfügung. Die erste Ladestation in der Schweiz hatte das Unternehmen Ende 2020 bei Suhr eröffnet.