“Get Charge” – Deutsche Telekom baut Ladestrom-Angebot aus

0

Im Herbst ist die Deutsche Telekom überraschend in das Ladestrom-Geschäft eingestiegen. Ab April wird das Angebot ausgebaut. Unter neuem Namen “Get Charge” erhöht sich die Reichweite auf rund 13.400 Ladepunkte und auch sonst gibt es einige Änderungen.

Die wohl wichtigste Änderung ab dem 3. April betrifft die Abrechnung. Die bemisst sich nicht länger nach Ladezeit (Minuten) sondern nach Verbrauch (kWh). Das hat u.a. rechtliche Gründe, zum anderen vereinfacht das den Vergleich zu anderen Stromanbietern, die schon lange nach Kilowattstunde abrechnen.

Mit der Umstellung hat die Telekom die Preise erhöht. Begründet wird dies mit einer Anpassung an reguläre Marktpreise sowie den Hinweis, dass es sich bei dem bisherigen Tarif (2 Cent/Minute) um ein Einführungsangebot gehandelt hatte.

Zum Start von Get Charge dürfen alle Kunden, ob alt oder neu, am 1. und 2. April kostenlos laden.

Zwei Tarifgruppen

Zu den Tarifen: Hier unterscheidet die Telekom zwischen “bevorzugten” und gewöhnlichen Partnern. Der Preis bei bevorzugten Partnern beträgt 29 Cent für Wechselstrom (AC) bzw. 39 Cent für Gleichstrom/Schnell-Ladepunkte (DC) pro Kilowattstunde. Bei allen normalen Partnern beträgt der Preis für AC wie DC einheitlich 89 Cent pro kWh.

Bevorzugte Partner

  • Allego
  • Fastned (später im April)
  • Innogy
  • Ionity
  • ComfortCharge
  • ChargeCloud
  • Bosch
  • Digital Energy Solutions (DES)
  • LastMileSolutions
  • Stadtwerke Lindau
  • Enio
  • EVH

Sonstige Partner

  • chargeIT
  • DB Energie
  • EnBW
  • has.to.be
  • inno2grid
  • Ladenetz
  • Plug’n Charge

Grund für die Klassifizierung in zwei Gruppen sind laut Telekom einerseits höhere Preise, zum anderen aber auch unterschiedliche Servicequalitäten (Zuverlässigkeit, Wartung etc.) der Partner. Um Get-Charge-Kunden eine größtmögliche Abdeckung an Ladepunkten bieten zu können, habe man auch Partner berücksichtigt, die den hohen Ansprüchen der Telekom (noch) nicht genügten.

Nach Angaben der Telekom befindet man sich in Gesprächen mit weiteren Partnern und sei dabei, das Angebot auch nach der Umstellung zum 3. April laufend anzupassen und zu verbessern.

Weitere Infos zum neuen Tarif gibt es demnächst hier. Die Kundenhotline für Get Charge lautet 0800 330 1338. Die Nummer ist Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.