Laden bei Lidl und Kaufland nicht mehr ohne “Bezahlung”

0
Ladestation bei LIDL.
Ladestation bei LIDL. / Bild: LIDL / Fotograf: Christian Wisura

Bezahlen muss man Mitte Februar 2021 zwar noch nicht in Euro, aber ohne die App und eine damit einhergehende Registrierung ist das weiterhin kostenlose Laden während der Öffnungszeiten für eine Stunde bzw. 45 Min. nicht mehr möglich.

Den Link zur App erhält man direkt an der Ladesäule. Nach Installation und Registrierung wird der Ladevorgang per Scannen eines QR Codes an der Ladesäule gestartet. Weiterhin bieten die Apps eine Karte mit allen Läden mit Ladesäulen an.

Bei Kaufland sind derzeit 20% der Standorte mit Ladesäulen ausgestattet. Ein Ausbau auf 100% ist bis 2028 geplant. Bei 320 Filialen von Lidl stehen Ladesäulen, auch Lidl plant einen weiteren Ausbau, wie schon 2019 angekündigt.

Kaum ein Unternehmen lässt sich heutzutage eine Gelegenheit entgehen, die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen und/oder Daten zu sammeln. Mit diesen Apps gelingt beides relativ einfach und ist als Gegenleistung für den kostenlosen Strom wohl zumutbar.

Lidl und Kaufland gehören beide zur Schwarz-Gruppe. Ob man aber für Lidl und Kaufland dieselbe App nutzen kann (bei beiden wird sie eCharge genannt) ist derzeit noch nicht klar. Eine App eigens für das Laden des E-Autos ist aber wohl auf jeden Fall nötig. Es wäre doch zu schön gewesen wenn die Ladung des Autos beim Einkauf auch einfach direkt mit der jeweiligen Einkaufs-App des Ladens funktionierte.

Anzeige