[Live-Ticker] Was bisher über den Porsche Taycan bekannt ist

Bild: Porsche AG

[15:37] Wer den Stream nochmal anschauen will, findet ihn unter newstv.porsche.de oder newsroom.porsche.com

[15:35] Das war die Premiere des Porsche Taycan. Wir verabschieden uns aus dem Ticker, Danke fürs mitlesen! Einen ausführlichen Artikel gibt es bald.

[15:34] Mark Webber verabschiedet mit Oliver Blume die Stream-Zuschauer.

[15:32] Endlich ist er da! Schön sieht er aus.

[15:29] Jetzt sind alle Specs bekannt. Nach dem Design-Vortrag würden wir jetzt wirklich gerne das Auto sehen…

[15:20] Aus Verbrennern altbekannt, im Elektroauto eine Neuheit: Ein Schaltgetriebe. Der Taycan kann zwischen zwei Gängen wechseln, das dürfte gerade die Fahrleistungen im Hochgeschwindigkeitsbereich deutlich verbessern.

[15:19] Weitere technische Daten:  450 km WLTP-Reichweite, 270 kW Lade-Leistung und 93,4 kWh Akku-Kapazität

[15:17] Jetzt kommen endlich die harten Fakten: 26,9 kWh/ 100km Normverbrauch, 0-100 km/h in 2,8 Sekunden, 560 kW Spitzenleistung und 1.050 Nm Drehmoment.

[15:12] Wechsel zum Produktionschef Albrecht Reimold, er führt durch die neue Taycan-Fertigung in Stuttgart-Zuffenhausen. Lackiererei, Karosseriebau und E-Komponentenfabrik haben sich die Schwaben 700 Millionen Euro kosten lassen.

[15:11] Porsche-Chef Blume geht davon aus, dass jeder zweite Porsche bald einen Elektro-Antrieb haben wird. Hoffentlich meint er damit reine Elektroautos und keine Plug-Ins.

[15:07] Porsche legt wirklich sehr viel Wert auf Erneuerbare Energien. Auch Oliver Blume spricht zunächst darüber.

[15:04] Jetzt ist Porsche-Chef Oliver Blume dran. Also gleich. Wenn die Light Show durch ist. Es kann sich nur noch um Stunden handeln.

[15:00] Es geht los. Mark Webber erklärt jetzt zunächst, warum die Vorstellung an drei Standorten gleichzeitig stattfindet.

[14:53] Mark Webber meldet sich erneut, es kommen wiede Verbrenner-Videos.

[14:48] Zwölf Minuten vor Beginn der Taycan-Enthüllung begrüßt Mark Webber die Stream-Zuschauer. Jetzt werden erstmal noch ein paar Verbrenner-Viertürer von Porsche gezeigt. Wir wollen aber Elektroautos sehen!

[14:34] Jetzt gibt es doch wieder einen Countdown, sein Ende liegt diesmal exakt auf 15:00 Uhr.

[14:15] Der Countdown ist durch, wie vermutet läuft jetzt Video-Material durch, um 15:00 Uhr soll es weitergehen.

[13:52] Wir sind live! Der Countdown zeigt jetzt noch 23 Minuten an – wahrscheinlich kommt vor dem Start des eigentlichen Events noch ein bisschen Video-Bespaßung, das kennen wir ja von anderen Elektroauto-Enthüllungen.

Ab 14:30 Uhr geht es hier zu unserem emobly-Liveticker über die Premiere des Porsche Taycan.

Heute stellt Porsche um 15:00 Uhr an drei Orten weltweit gleichzeitig den lang erwarteten Taycan vor, wir werden natürlich brandaktuell berichten. Um die Wartezeit zu überbrücken, haben wir für Euch alle Informationen zusammengetragen, die bereits durchgesickert sind.

Versionen

Es wird vier Versionen mit unterschiedlichen Leistungsdaten geben. Die Bezeichnungen sind S, 4S, Turbo und Turbo S. Der Taycan S wird das Einsteigermodell, der Taycan Turbo S die Top-Variante, 4S und Turbo sortieren sich dazwischen ein.

Antrieb

Der Taycan S ist die einzige Variante mit Heckantrieb, alle anderen kommen mit Allradantrieb. Systemleistung wird zwischen 240 kW im Basismodell und 360 kW in der höchsten Ausstattungslinie liegen. Porsche setzt auf permanenterregte Synchronmotoren und will damit die aus anderen Elektroautos bekannten Überhitzungsprobleme verhindern. Die Kollegen von Fully Charged haben ihn bereits getestet, die Strategie scheint aufzugehen.

Akku

Im Boden wird ein Akku-Pack aus Pouch-Zellen mit 80 kWh (S und 4S) bzw. 96 kWh (Turbo und Turbo S) verbaut sein.

Aufladen kann man den Akku über den CCS-Standard mit bis zu 250 kW Ladeleistung, bis 2021 will Porsche diesen Wert auf 350 kW erhöhen. Mit 250 kW wäre Porsche gleichauf mit Teslas Supercharger V3, bei 350 kW deutlich über dem, was Tesla bisher kann. Allerdings dürfte es schwierig werden, dafür eine passende Ladestation zu finden – im Moment gibt es laut Goingelectric.de weniger als 80 CCS-Ladestationen mit 250 kW Ladeleistung oder mehr.

Innenraum

Bilder vom Interieur hat Porsche bereits veröffentlicht – es sieht klassisch nach Porsche aus und ist trotzdem voller Bildschirme. In der Community gab es dafür geteilte Reaktionen, von Begeisterung bis Nörgelei war alles dabei.

(Unser Live-Ticker beginnt ab 14:30 Uhr – Ihr müsst dazu diese Seite nicht neu laden)