Mini Cooper SE startet ab 32.500 €

Der Mini Cooper SE - Bild: BMW Group

Der erste elektrische Mini geht in Serie – der Engländer soll ab Sommer 2020 ausgeliefert werden

Jetzt ist die Katze also aus dem Sack – oder zumindest das, was nicht schon lange bekannt war: Der Mini Cooper SE, der erste vollelektrische Mini, kostet in der günstigsten Konfiguration 32.500 Euro. Ein stolzer Einstiegspreis für ein Stadtauto, das mit einer Reichweite von realistischen 200 Kilometern (angegeben werden bis zu 270 km) unterhalb vom Nissan Leaf (285 km) und vom Renault Zoe (316 km) rangiert.

Anders als die beiden Elektro-Pioniere punktet der Mini beim Kofferraum, der keinerlei Abstriche gegenüber dem Verbrenner-Modell machen muss (211 Liter). Das Fahrzeugkonzept basiert auf dem Mini 3-Türer. Abmessungen, Design, Platzangebot und Innenraumambiente sind nahezu identisch. Das Fahrwerk wurde höher gelegt, um Platz für die 32,6 kWh Akkupacks zu machen.

Leistung und Ladetempo

Der Vorderrad-Motor mit 135 kW/184 PS und 270 Newtonmeter Drehmoment schafft eine Beschleunigung von 0 auf 60 km/h in 3,9 Sekunden und von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden. Bei Tempo 150 km/h wird der Motor abgeregelt, um den Verbrauch zu reduzieren.

Geladen wird der Mini Cooper SE über einen Typ 2 bzw CCS Combo 2-Stecker mit Gleich- oder Wechselstrom. Optional sind eine Mini Wallbox für das Aufladen zu Hause sowie ein dreiphasiges Ladekabel für die Nutzung von öffentlichen Ladestationen erhältlich. Damit lässt sich der Wagen mit einer maximalen Leistung von 11 kW innerhalb von zweieinhalb Stunden zu 80 Prozent und innerhalb von dreieinhalb Stunden zu 100 Prozent aufladen. 

Mit Gleichstrom-Ladern schafft der Mini Cooper SE eine maximale Ladeleistung von 50 kW, mit dem eine 80-Prozent-Ladung in 35 Minuten möglich ist. Ab 80 Prozent wird die Ladeleistung reduziert, um die Batterie zu schonen.

Die Daten:

•    Elektromotor mit 135 kW/184 PS und 270 Nm 
•    32,6 kWhAkku Reichweite bis maximal 270 km
•    Gleichstrom-Schnelladen bis zu 50 kW
•    Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden
•    Maximalgeschwindigkeit 150 km/h

Daneben bietet der Mini Cooper SE in seiner Basisversion serienmäßig Wärmepumpe, Standheizung, Navigationssystem und LED-Scheinwerfer.

emobly sagt: Der erste elektrische Mini bietet alles, was man von einem Mini erwartet. Fans kommen definitiv auf ihre Kosten. Für ein Elektroauto das Mitte 2020 erscheinen soll, sind Reichweite und Fahrleistung aber enttäuschend. Der Preiskorridor irgendwo zwischen 35.- 40.000 Euro (bei vernünftiger Ausstattung) für ein reines Stadtauto ist ganz schön happig.