Noch kein Umweltbonus für Tesla Model 3 / Was Käufer wissen müssen

Gebäude des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn
Bild: © BAFA/Michael Rostek

In mehreren europäischen Ländern, darunter in Kürze Deutschland, kann das Tesla Model 3 in der “Long-Range” Variante bestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass das Fahrzeug in Deutschland zur Zeit noch keine Förderung in Form des “Umweltbonus” erhalten kann. Der Umweltbonus besteht aus zwei Komponenten: 2.000 Euro staatlicher Förderung sowie 2.380 Euro (inkl. USt) Förderung des Herstellers.

Laut BAFA fehlen Unterlagen des Herstellers

Wie das für die Abwicklung des Umweltbonus’ zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mitteilte, fehlten zum Stand 18.12.2018 noch Unterlagen des Herstellers. Aus diesem Grund könne es noch nicht in die Liste förderfähiger Fahrzeugmodelle (PDF) aufgenommen werden. Von Seiten Tesla gab es bislang keine offizielle Bestätigung, dass eine Förderung in Form des Umweltbonus angestrebt wird. Denkbar wäre, dass das kalifornische Technologieunternehmen aufgrund der hohen Nachfrage anfangs bewusst auf diese Förderung verzichtet.

Sollte man mit dem Kauf warten?

Wer den Umweltbonus auf jeden Fall erhalten will, sollte mit dem verbindlichen Kauf eines Tesla Model 3 bis zur Klärung des Sachverhaltes (bzw. zur Aufnahme des Fahrzeuges in die BAFA-Liste) warten. Das Platzieren der unverbindlichen Reservierung ist dagegen sorglos möglich. Wem es egal ist, ob der Umweltbonus ausgezahlt wird, kann sofort verbindlich bestellen nach Einladung zur Konfiguration.