Reaktion auf höhere Preise: EnBW beendet Roaming mit Ionity

0
IONITY Ladestationen Spessart Nord
Bild: Autobahn Tank & Rast GmbH

Die signifikante Preiserhöhung von IONITY provoziert eine weitere Reaktion: Der baden-württembergische Energiekonzern EnBW beendet die Zusammenarbeit mit Ionity. Zuvor hatten bereits zahlreiche Anbieter die Preise für Ladevorgänge an Stationen von Ionity drastisch erhöht.

Unternehmensangaben zufolge können Kunden des Angebotes „EnBW mobility+“ bereits ab 2. April 2020 nicht mehr im Ionity-Netzwerk laden. Als Begründung wird explizit die Preiserhöhung von Ionity genannt. Einen kWh-Preis von 79 Cent halte man bei EnBW für nicht zielführend in Bezug auf die Förderung der Elektromobilität. Bislang konnten Ionity-Stationen von EnBW-Kunden für 0,49 Euro/kWh genutzt werden.

Im emobly Ladekarten-Kompass werden wir am 1. April über aktuelle Ladetarife unter anderem bei Ionity informieren.