Schnell-Lader: Von 0 auf 80 Prozent in 15 Minuten

0
Foto: BMW Group

In Bayern wurde jetzt der Prototyp einer Schnell-Ladestation mit einer Ladeleistung von bis zu 450 kW in Betrieb genommen

Im bayerisch-schwäbischen Jettingen-Scheppach auf halber Strecke zwischen Ulm und Augsburg wurde jetzt die erste Ladestation mit 450 kW Ladeleistung eingeweiht. Damit soll es möglich sein, die ersten 100 Kilometer Reichweite seines Fahrzeugs in 3 Minuten aufzuladen, respektive 15 Minuten für den vollen Ladegang (10-80 Prozent SOC – State of Charge).

Die Ladestation verfügt über zwei CCS-Anschlüsse (450 bzw. 175 kW) und ist vorerst gratis. Die verbaute Technologie könnte mit Spannungen von bis zu 920 Volt arbeiten, wie das für die Zukunft vorgesehen ist. Ein eingebauter Ladecontroller sorgt für die automatische Anpassung der abzugebenden Leistung, so dass Fahrzeuge unterschiedlicher Bauart geladen werden können.

Entstanden ist die Technologie im Rahmen des 2016 gestarteten Forschungsprojekts “FastCharge”, an dem u.a. BMW, Allego, Porsche und Siemens beteiligt sind und das mit Bundesmitteln in Höhe von 7,8 Millionen Euro gefördert wird.