Sono zeigt Innenraum des Sion

Bild: Sono Motors

Um Sono Motors ist es still geworden, doch kurz vor der IAA hat der Münchner Mobilitätsanbieter die ersten Bilder des Sion Interieurs vorgestellt.

Bild: Sono Motors

Das Cockpit des Sion wird sehr minimalistisch gehalten. Es wird auf “Funktionalität, intuitive Bedienbarkeit, Anwenderfreundlichkeit und Konnektivität” reduziert. Im Mittelpunkt steht das 10-Zoll-Display, welches das Infotainmentsystem beinhaltet und über die goSono-App gesteuert werden kann.

Ein weiteres 7-Zoll-Display befindet sich im Lenkradbereich, es soll die wichtigsten Informationen über die Solar-Reichweite beinhalten. Sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto werden unterstützt.

Bild: Sono Motors

Das Hauptelement ist aber das breSono, ein natürlicher Filter, der das Raumklima verbessert und die Feinstaubbelastung reduziert.

Der Sion hat dazu sehr viel Platz, der Kofferraum fasst 650 Liter und kann mit wenigen Handgriffen auf 1250 Liter erweitert werden.

Bild: Sono Motors

Durch die Integration von Solarzellen auf der Fahrzeugoberfläche, genannt viSono, kann immer über Solarstrom geladen werden. Dabei sollen jährlich bis zu 5.800 Kilometer an kostenloser Reichweite erzielt werden.

Zum Marktstart kostet der Sion 25.500 Euro. Bereits im Mai wurden über 10.000 Vorbestellungen bekanntgegeben. Produziert wird im ehemaligen SAAB-Werk im schwedischen Trollhättan, mit rein erneuerbarer Energie.