Tesla bestätigt 4G-Probleme bei einigen Model 3

0

Über verschiedene Kanäle erreichten uns in den letzten Tagen Zuschriften zahlreicher Besitzerinnen und Besitzer von Fahrzeugen des Typs Tesla Model 3. Sie beklagten eine plötzliche signifikante Verschlechterung der 4G-Konnektivität in Deutschland. Mehrere Leser äußerten die Vermutung, dass ein Anbieterwechsel stattgefunden haben könnte. Von Model S bzw. X Besitzern liegen uns keine solchen Berichte vor.

Tesla bestätigt Änderungen an Konfiguration

Auf Anfrage von emobly bestätigte Tesla, dass eine kleinere Anzahl von Fahrzeugen betroffen sei. Die Probleme stünden nicht in Zusammenhang mit dem “Premium Connectivity-Paket”. Vielmehr sei es aus vertraglichen Gründen zu einen Wechsel des Mobilfunk-Providers gekommen. Sobald die Arbeiten und Optimierungen abgeschlossen seien, sollen in Kürze alle Kunden wieder die gewohnte 4G-Qualität bekommen.