Tesla eröffnet Raststätte mit Lounge und Supercharger

Supercharger Dietikon / Lounge
Supercharger Dietikon / Lounge

Besitzer von Fahrzeugen der Marke Tesla schätzten bislang die hohe Verfügbarkeit und die hohen Ladeleistungen des internationalen Supercharger-Netzwerkes. Für eine besonders hohe Aufenthaltsqualität waren die zumeist recht kargen Ladestationen hingegen nicht bekannt. Dies ändert sich nun zumindest am Schweizer Standort Dietikon bei Zürich, an dem Tesla eine Art Raststätte eröffnet hat.

Einer der größten europäischen Supercharger

Der am 9. Mai im Beisein von 400 Gästen eröffnete Standort ist mit 24 Ladestationen einer der größten “Supercharger” Zentraleuropas und liegt verkehrsgünstig an der A1. Alle Ladeplätze sind sowohl mit dem Tesla Typ2-Stecker als auch dem CCS-Stecker ausgerüstet, so dass sowohl Model S und Model X als auch Model 3 geladen werden können. Mit nun 18 Superchargern und mehr als 250 sogenannten Destination Chargern an Hotels, Restaurants und Einkaufszentren verfüge die Schweiz laut Tesla über eines der dichtesten Ladenetzwerke in Europa.

24 Ladestationen stehen für Tesla Fahrzeuge zur Verfügung / Bild: Tesla

Neuartige Lounge mit Sofas, Videospielen und Kinderecke

Soweit so typisch für Supercharger. Neu und beachtenswert ist jedoch die in Betrieb genommene Lounge, deren Zutritt Tesla-Besitzern vorbehalten ist. Dort gibt es einen Spielraum mit Kinderecke inkl. Maltafel, einen gesonderten Bereich für Jugendliche und Junggebliebene mit Microsoft X-Box Spielekonsole, Tischfußball sowie Klimmzugstangen. Außerdem lädt eine Art Wohnzimmer mit Sofas und Esstischen sowohl zum Verweilen (mit Schach, Mühle und anderen Spielen) als auch zum Essen ein. Bei schönem Wetter kann ein Außenbereich mit Bänken unter Bäumen und einer Tischtennisplatte genutzt werden.

Tischkicker und X-Box im Gaming-Bereich der Lounge / Bild: Tesla

Gastronomie in Automaten-Form

Am Supercharger Dietikon übernehmen verschiedene Automaten die gastronomische Versorgung: Neben kalten Getränken und Kaffee sowie Tee steht auch ein Essensautomat, welcher laut Tesla täglich frisch befüllt wird, zur Verfügung. Die Bezahlung kann sowohl per kontaktloser Kreditkarte (oder Apple Pay, Google Pay) erfolgen als auch mit Schweizer Franken und Euro (nur Münzen).

Speisen und Getränke sind am Automaten erhältlich / Bild: Tesla

Eine deutlich kleinere, aber einem ähnlichen Ansatz folgende Lounge hatte Tesla bereits vor einigen Monaten im österreichischen Bregenz zusammen mit VKW in Betrieb genommen.