Teslas bald mit Netflix und YouTube an Bord

Bild: Tesla, Inc.

Tesla-Modelle verfügen seit Beginn an über einen großen Multimedia-Bildschirm auf der Konsole. Bislang diente der Monitor primär zur Fahrzeugsteuerung und Navigation. Daneben waren ein paar alte Atari-Spiele mit an Bord, sowie die Möglichkeit, Musik und Podcasts abzuspielen.

Jetzt hat Tesla-CEO Elon Musk via Twitter angekündigt, dass bald auch Netflix und YouTube in das Tesla-Bordsystem integriert werden. Wichtig dazu der Hinweis, dass die Video-Funktion nur bei stehenden Fahrzeugen aktiv ist. Die Automation ist noch weit davon entfernt, dass Fahrer beim Fahren fernschauen und nicht auf den Verkehr achten müssen.

Ein weiterer Tweet des Tesla-Chefs lässt US-amerikanische Musik-Fans aufhorchen. Das “OK” von Elon Musk lässt hoffen, dass auch in den USA bald Spotify in das Bordsystem integriert wird, vermutlich zusammen mit einer neuen Musik-App, die auch über eine Karaoke-Funktion verfügen soll.