Versorger in Shopping-Laune: Pfalzwerke und EnBW bauen Ladepunkte im Einzelhandel aus

0
Bild: EnBW // Fotograf: Endre Dulic
Bild: EnBW // Fotograf: Endre Dulic

Bei der EnBW hat man sich bereits daran gewöhnt, dass große Teile des Schnellladenetzes auf Baumarkt-Parkplätzen entstehen, nun folgt die erste Drogeriekette. An zunächst 50 Standorten von “dm” sollen sog. “High Power Charger” (HPC) mit bis zu 300 Kilowatt Leistung installiert werden. Für weitere bis zu 1.000 Standorte soll die Machbarkeit untersucht werden. Wann und an welchen Standorten der Ausbau startet, wurde nicht bekannt.

Fast zeitgleich gab der Versorger PFALZWERKE eine Kooperation mit der Baumarktkette GLOBUS bekannt. An 90 Standorten sollen bis 2023 sowohl “High Power Charger” mit mehr als 100 kW Leistung pro Ladepunkt als auch langsame 22 kW Ladestationen entstehen. An letzteren soll die Ladung für Kunden bis zu 90 Minuten kostenfrei möglich sein, die HPC sind von Anfang an kostenpflichtig. Auch bei dieser Kooperation wurden die konkreten Standorte noch nicht bekannt gegeben.