Volvo wird elektrisch – C40 Recharge vorgestellt

0
Volvo C40 Recharge
Volvo C40 Recharge / Bild: Volvo Car Group

Bislang zählt VOLVO nicht zu den relevanten Mitspielern im elektrischen Automarkt, aber das möchte der schwedisch-chinesische Autobauer nun ändern. Gleich zwei Meldungen ließen aufhorchen: Zum einen will Volvo ab 2030 ausschließlich rein elektrische Autos anbieten, zum anderen stellte man sogleich das zweite elektrische Modell vor.

Der Volvo C40 Recharge ist ein SUV-Coupé mit einem 78 kWh großen Akku, der eine Reichweite von 420 Kilometern bieten soll (nach WLTP). Die beiden Elektromotoren (der C40 Recharge bietet Allrad) leisten 300 Kilowatt und beschleunigen den 2,185 Tonnen schweren Wagen in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 180 km/h liegt die Höchstgeschwindigkeit, die die Reichweite freilich ordentlich schrumpfen lässt. Apropos: Eine Anhängerkupplung gibt es ebenfalls mit 1,8 Tonnen Anhängelast.

Der Volvo C40 Recharge setzt auf Android beim Entertainment und Navi

Wie bei der Schwestermarke Polestar setzt auch Volvo auf das Auto-Betriebssystem von Google: Das Entertainment läuft komplett über Android und integriert verschiedene Google-Dienste nahtlos. Der Kofferraum bietet 413 Liter Volumen, weitere 31 Liter finden sich im “Frunk” unter der vorderen Haube.

Vertrieb nur online – womöglich ohne Kaufoption

Für Tesla ein alter Hut, für traditionelle Autobauer ein großer Schritt: Der Volvo C40 Recharge wird ausschließlich online erhältlich sein. Derzeit noch offen ist, ob das Fahrzeug überhaupt zum Kauf angeboten wird oder lediglich zu Miete. Ein ähnliches Abo-Modell inkl. Versicherung, Wartung und Ladekarte bietet Volvo auch bereits beim ersten rein elektrischen Modell XC40 Recharge an.