emobly weekly

0

Top der Woche

Sono Motors erreicht sein Kampagnenziel und sammelt 53 Millionen Euro aus der Community sowie von bestehenden Investoren ein. Der größte Teil des Weges liegt aber noch vor ihnen, bis zur Serienfertigung sind es noch zwei Jahre und weitere 202 Millionen Euro, die in diesem Zeitraum benötigt werden. Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht, Zeit zum Ausruhen bleibt dem Team des Startups aber nicht.

Flop der Woche

Ionitys Preiserhöhung – letzte Woche verkündet, größere Kreise gezogen hat sie in den vergangenen Tagen. Künftig kostet das Laden ohne Vertrag nicht mehr pauschal acht Euro, sondern 79 Cent pro Kilowattstunde. Für Autos von Herstellern aus dem Ionity-Konsortium gibt es Sonderkonditionen, Audi, BMW, Daimler und Porsche bieten ihren Kunden jeweils Preis um ca. 30 ct/kWh an. Wer ein E-Auto einer anderen Marke fährt, hat Pech gehabt. Alle Details lest Ihr im Kommentar unseres Chefredakteurs.

In sozialen Netzwerken gab es aus der Elektromobilitäts-Community einen Shitstorm in Richtung Ionity, die Kritik nahm kreative Formen an:

Montage: Twitter-User @DeeJ722

Zahl der Woche

102.660.000.000 $

ist Tesla jetzt an der Börse wert und liegt damit erstmals über Volkswagen (99,3 Mrd. US-$). Tesla ist damit nach Marktkapitalisierung der zweitgrößte Autobauer der Welt – noch wertvoller ist nur Toyota, die Japaner liegen bei 200 Mrd. US-$.

Zitat der Woche

„Dennoch ist klar, dass wir auch beim elektrischen Antriebsstrang weiterhin bei Lieferanten zukaufen.“

Sagte Daimler-CEO Ola Källenius der Automobilwoche. Die Stuttgarter kommen also trotz geplanter eigener E-Motorenproduktion nicht ohne externes Know-How aus.

Person der Woche

Frank Thelen. Der Investor erklärte in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt, warum er Tesla als uneinholbar und die deutschen Autobauer auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit sieht. Dieser Weckruf kommt zur richtigen Zeit, denn längst nicht alle Player in der Automobilindustrie haben den Ernst der Lage verstanden.

Gerüchte

Die chinesische Regierung plant wohl einen Standard für Wechselakkus, bislang arbeiten Nio und BAIC (die beiden einzigen Anbieter von Elektroautos mit Wechselakkus) mit jeweils einem eigenen System.

Ausblick

Renault hat angekündigt, noch dieses Jahr einen elektrifizierten Twingo auf den Markt zu bringen.