emobly weekly

0

Top der Woche

Der Rekordlauf bei Tesla reißt nicht ab: Höchster Umsatz, höchster Aktienkurs und wieder mehr Auslieferungen. Elon Musk ist im Moment nicht zu bremsen, während die etablierten OEMs alle noch mit Anlaufschwierigkeiten kämpfen.   

Flop der Woche

Daimler und Audi stecken bei ihren E-Modellen EQC und e-tron wohl mitten in der Produktionshölle: Beim EQC wurde das Produktionsziel angeblich heruntergesetzt – was Daimler zwar mittlerweile dementiert hat, aber rund läuft es dennoch nicht: Letztes Jahr baute Daimler nur 7.000 EQC statt angepeilten 25.000.

Bei Audi wird erst gar nicht um den heißen Brei herumgeredet, hier gesteht man ohne Umschweife ein, dass es an Batteriezellen mangelt und die Produktion des e-trons deshalb gedrosselt wird. Mit Schmunzeln blicken wir zurück auf die Zeiten, als es noch hieß, die etablierten OEMs hätten alle Pläne fertig in der Schublade und würden bald die großen „Tesla-Killer“ bringen.

Zahl der Woche

8.000 €

…Rabatt geben Hyundai und Nissan auf Kona, Ioniq und Leaf. Die Hersteller müssen handeln, weil die neue staatliche Kaufprämie weiter auf sich warten lässt, die CO2-Flottenziele aber dennoch erreicht werden müssen.

Zitat der Woche

„Der Vorstand sagt, es sei kein Problem, die Zellen in der gewünschten Qualität und Menge zu bekommen. Aber das ist fast schon naiv. Es wird Engpässe und unerwartete Preisaufschläge geben.“

Sagte Daimler-Betriebsratschef Michael Brecht diese Woche. Verschärft werden dürfte das Problem  auch, weil Daimler eigentlich Fertigungsanlagen von Grohmann bekommen sollte, was allerdings ausgefallen ist, weil Grohmann von Tesla übernommen wurde.

Gerüchte

Die Bundesregierung hat wohl endlich die Prüfung des neuen Umweltbonus bei der EU-Kommission beantragt. Die Unterlagen sollen am 20.01. eingegangen sein – reichlich spät, wenn man bedenkt, dass die Erhöhung eigentlich im Jahr 2019 erledigt sein sollte.

Ausblick

Bild: Aiways

Der chinesische Autobauer Aiways zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die EU-Version seines Elektro-SUV Aiways U5. Auf den ersten Blick ist er kaum vom Nio ES8 zu unterscheiden – die Markteinführung ist mit Q2/2020 allerdings deutlich früher geplant.

Heute Abend werden wir unserem YouTube-Kanal neues Leben einhauchen – wir starten eine wöchentliche Talkrunde im Livestream und freuen uns auf viele Zuschauer. Außerdem haben wir ein Exklusiv-Interview mit dem IONITY-Chef Michael Hajesch zum umstrittenen neuen Preismodell geführt. Stay tuned!