900 Euro Förderung für Wallboxen – das muss beachtet werden

0

Ab dem 24. November 2020 können bei der KfW Anträge auf Wallbox-Förderung gestellt werden. Es ist wichtig, das Verfahren korrekt zu durchlaufen und die richtige Wallbox auszuwählen. Nur dann gibt es die Förderung. Wir erklären, was zu beachten ist.

Was genau wird gefördert?

Gefördert werden Lade­stationen an Stell­plätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zu­gänglich sind. Zu den geförderten Kosten gehören:

  • Der Kaufpreis einer neuen Lade­station (z. B. Wallbox) mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung 
  • Die Kosten für Einbau und An­schluss der Lade­station, inklusive aller Installations­arbeiten

Wie hoch ist die Förderung?

900 Euro pro Ladepunkt, vorausgesetzt die Gesamtkosten betragen mindestens 900 Euro. Liegen die Kosten darunter, gibt es keine Förderung! Hat die Wallbox mehrere Ladepunkte, so gibt es pro Ladepunkt 900 Euro, sofern die Kosten pro Ladepunkt mindestens 900 Euro betragen, andernfalls den jeweils niedrigeren Schwellenwert. Hier einige Beispiele:

LadepunkteGesamtkostenFördersumme
1unter 900 Eurokeine Förderung
1ab 900 Euro900 Euro
2unter 1.800 Euro900 Euro
2ab 1.800 Euro1.800 Euro
3unter 2.700 Euro1.800 Euro
3ab 2.700 Euro2.700 Euro

Wer erhält die Förderung?

Wohnungseigentümergemeinschaften, private Eigentümer, Mieter, Vermieter

Welche Wallboxen werden gefördert?

Grundsätzlich sind nur Ladepunkte mit einer Ladeleistung von 11 Kilowatt förderfähig. Es können auch Wallboxen mit einer höheren Leistung installiert werden, jedoch ist dann eine schriftliche Bestätigung des Elektrikers nötig, dass die Leistung auf 11 kW gedrosselt wurde.

Außerdem muss es sich um eine Ladestation mit intelligenter Steuerung handeln. Eine Liste der förderfähigen Stationen findet sich hier bei der KfW. Unbedingt vorher überprüfen, ob die gewünschte Ladestation förderfähig ist! Die Liste wird laufend aktualisiert, sofern sich Hersteller melden.

Wie läuft der Antrag ab?

  1. Prüfen, ob die gewünschte Ladestation förderfähig ist.
  2. Antrag bei der KfW stellen.
  3. Identität ggü. der KfW nachweisen.
  4. Wallbox bestellen und Installation beauftragen.
  5. Nachweise einreichen, Zuschuss wird überwiesen.

Wie hoch ist der Fördertopf?

200 Mio. Euro stehen zur Verfügung, was mehr als 220.000 Ladepunkten entspricht.