Stadtwerke München ziehen Kostenbremse: Preiserhöhung ab April

0
Zentrale der Stadtwerke München
Bild: SWM/Stefan Obermeier

Noch bis Ende März kann mit der Ladekarte der Stadtwerke München (SWM) zu bekannten Konditionen geladen werden: 0,38 Euro pro Kilowattstunde kostet das öffentliche Laden, egal ob AC oder DC. Auch im Roaming gelten diese Preise, z.B. bei Ionity, EnBW und mehreren Hundert Ladenetz-Partnern. Offiziell mussten mehr als 50% der Ladevorgänge an Stationen der SWM in München stattfinden, tatsächlich wurde aber auch der überwiegende Roaming-Gebrauch toleriert, wie uns zahlreiche Leser*innen berichteten.

Zum 1.4. nun ziehen die SWM die Kosten-Notbremse, der Tarif wird signifikant teurer. Als Grund gibt der Anbieter die gestiegenen Energiepreise an. Dies dürfte nur ein Teil der Wahrheit sein. Die bundesweite Popularität des Tarifs als DER “Ionity-Discounter” dürfte zu hohen Roaming-Kosten geführt haben. Allein der Ladekarten-Kompass von emobly wird jeden Monat mehrere Hunderttausend mal aufgerufen und dürfte die Bestellungen für die SWM-Ladekarte gesteigert haben.

Ab April kostet eine Kilowattstunde nun 0,49 Euro bei AC- und 0,69 Euro bei DC-Ladepunkten. Eine Unterscheidung zwischen SWM-eigenen Stationen und Roamingpartnern gibt es bei den Preisen weiterhin nicht.

SWM-Kund*innen, die zu diesen Preisen die Karte weiterhin nutzen wollen, müssen den neuen Tarifen explizit zustimmen. Nach der Zustimmung kann die RFID-Ladekarte weiterhin verwendet werden, die Zusendung einer neuen Karte ist nicht notwendig. Ohne Wechsel in den neuen Tarif, endet der Vertrag zum 31.3. – alle Kund*innen erhalten aktuell die entsprechende Kündigung.

Laden in München ist 66% teurer als in Hamburg

Der hohe AC-Preis an SWM-eigenen Stationen verwundert und dürfte politisch in München Irritationen hervorrufen. Die SWM wollten bereits 2019 einen Preis von 0,55 Euro/kWh einführen, was am Widerstand des Stadtrates der Landeshauptstadt München scheiterte. Allein mit gestiegenen Beschaffungspreisen wird der nun gewählte Preis von 0,49 Euro/kWh nicht zu begründen sein. In Hamburg kostet das Laden an öffentlichen Stationen von Stromnetz Hamburg/Hamburg Energie 0,295 Euro/kWh – München ist somit 2/3 teurer als die Hansestadt. Zudem ist der Aufbau neuer Ladestationen in München praktisch zum Erliegen gekommen. Auch eine HPC-Strategie der SWM ist nicht ersichtlich: Der Anbieter betriebt nur wenige DC-Ladestationen mit nicht mehr zeitgemäßen 50 Kilowatt Ladeleistung.

Anzeige